Richard Rickelmann

Richard Rickelmann arbeitete rd.  25 Jahre als Wirtschaftskorrespondent für den Spiegel, von 1999 an als Reporter für den Stern und als freier Autor für das ZDF (Frontal 21, Heute Journal), Schwerpunkt Medizin. Er ist Mitautor des in mehrere Sprachen über­setzten Bestsellers Exporteure des Todes  über illegale Rüstungslieferungen in den Nahen Osten und von Mafia im Staat über Korruptionsstrukturen in Deutschland. Sein Buch Ware Patient befasste sich mit Fehlentwick­lun­gen im deutschen Gesundheitswesen. In Es lohnt sich um jeden Tag beschrieb er den Kampf seiner Tochter ge­gen den Krebs. 2012 erschien Tödliche Ernte, darin analysierte er die Machenschaften der industriellen Agrar­wirtschaft.  Sein neuestes Buch Wie das Brummen einer dicken Hummel (2014) beinhaltet Fälle und Methoden der modernen Herztherapie.